Der Laserpointer

laserpointer

Darf man in Deutschland einen Laserpointer besitzen ?

In Deutschland ist der Besitz von deinem Laserpointer erlaubt. Dabei spielt es auch keine Rolle, welcher Leistungsklasse der Lasermarker angehört. Aber darf man Laserpointer aller Klassen auch in Deutschland kaufen? Dies ist zu verneinen, da er bei falscher Verwendung die Gesundheit des Benutzers oder von Dritten gefährden kann. Der Verkauf des Produktes ist so lange verboten, bis eine Gefährdung von anderen ausgeschlossen ist. Dies gilt für alle Laserpointer, die eine höhere Leistung als 1mW besitzen (mW = Milliwatt, 1 Milliwatt entspricht ein tausendstel Watt).

Warum sind Laser gefährlich ? 

Der Strahl eines Laserpointers weitet sich nur um etwa einen Millimeter pro Meter. Auf einen Meter Abstand kann also die gesamte Leistung des Lasers noch in die Pupille fallen. Laserstrahlung ist deswegen so gefährlich, weil die Leistung sich auf eine sehr kleine Fläche konzentriert, auch im größerem Abstand vom Laser. Treffen die Laserstrahlen auf das Auge, werden sie dort durch die Linse noch einmal gebündelt, wodurch die Leistungsdichte auf dem Weg zur Netzhaut bis zu 100.000 – fach verstärkt wird.

 

darvin bertrams

Das Aus für Ein- und Zwei-Cent-Münzen in Kleve

Von Lara D. (7. Klasse)

In manchen Läden in Kleve wird seit dem 1. Februar 2016 auf- und abgerundet. Das heißt, die Verkäufer aus 3,99€ zum Beispiel 4€ „machen“, wenn der Kunde damit einverstanden ist, .

Laut dem Handelsverband Deutschland ist Kleve die erste Stadt in Deutschland, die auf- und abrundet. Das Vorbild sind die Niederlande, wo der Einzelhandel schon seit Jahren den Geldbetrag auf 5-Cent-Beträge rundet.

Alle die, die nicht mit dem Runden einverstanden sind, müssen sich keine Sorgen machen. Man kann selbst entscheiden, ob man runden möchte oder nicht. Auch die Händler können freiwillig entscheiden, ob sie weiter centgenau das Geld herausgeben oder ab jetzt runden.

Bislang sind es nur inhabergeführte Läden und kleine regionale Ketten, die mitmachen. Viele große Händler geben das Geld centgenau zurück und runden (noch) nicht.

Wie findet ihr die Idee, dass die Ein- und Zwei-Cent-Münzen aus dem Verkehr gezogen werden? Wir haben einige Schüler befragt. Es gibt Schüler, die es ungerecht finden, wenn sie ein oder zwei Cent zu wenig zurückbekommen. Andere Schüler haben vorgeschlagen, die Händler sollten von vornherein ihre Preise anders gestalten und grundsätzlich Preise auf „null“ oder „fünf“ Cent enden lassen. Eine ganz neue Idee wäre es, die „übrig gebliebenen“ Centbeträge automatisch für einen guten Zweck zu spenden . Schließlich ist die Wahrscheinlichkeit höher, dass man beim Runden Geld verliert als dass man Geld „gewinnt“, zumindest, wenn man nur wenige Artikel kauft, denn die meisten Artikel haben eine „Neun“ im Centbereich. Wir sind gespannt, wie sich alles entwickelt und ob andere Städte bald auch mitmachen.

Agar.io Skins

von Devin K. und Ben S. (6. Klasse)

Wir zeigen euch ein paar „Skins“ (Charaktere) für das Spiel „Agar.io“.

Wer nicht weiß, was „Agar.io“ für ein Spiel ist, kann es im Internet finden, und zwar unter der Seite „Agar.io“.

Wenn ihr die Seite öffnet, seht ihr einen Kasten, in dem „Nick“ steht.In die Spalte tragt ihr nun irgendetwas ein, z.B.: „Hund“ oder euren Namen – dies wird zwar funktionieren, aber ihr seid nur ein bunter Fleck. Es gibt aber auch Codes, die ihr in die Spalte eintragen könnt. Dann bekommt ihr einen „besonderen“ Skin. Die Codes müssen klein geschrieben werden.

Nun zum Spielablauf: Man versucht alles, was kleiner ist, zu „verschlingen“. So wird man immer größer, aber auch langsamer. Wer am längsten und am größten ist und überlebt hat gewonnen.

Testet einfach mal die Skins aus und lasst euch überraschen.

Beispiele für Codes:

Code 1: cia

Code 2 : reddit

Code 3: moon

Code 4: sir

Code 5: facebook

Code 6: pokerface

Code 7: (Länder):  german, england,

Code 8: (Präsidenten) putin,obama,merkel oder queen

Code 9: doge

Code 10: 9geg

Viel Spaß!

Mit 10 Fingern tippen – Erfahrungsbericht

Lisanne de M. (7. Klasse)

Wir lernen im Moment, mit 10 Fingern zu tippen. Dazu benutzen wir die Website: Www.Schreibtrainer-online.de.
Meiner Meinung nach ist das ein sehr guter ‚Schreibtrainer‘,  weil wirklich jeder die Chance hat zu lernen, wie man mit 10 Fingern tippt. Blind und schnell mit zehn Fingern tippen zu können kann eine sehr gute Übung für die Zukunft sein, weil wir fast alle später mit Computern und Tastaturen arbeiten werden.

Beim Tippenlernen kommt es vor allem auf die Grundposition der Finger an, ähnlich wie beim Klavierspielen. Alle Finger außer dem Daumen liegen locker auf der Mittelleiste der Tastatur auf. Von da aus bedient man die übrigen Tasten darüber oder darunter.

Am Anfang lernt man nur die Buchstaben „F“ und „J“ mit den beiden Zeigefingern , dann „D“ und „K“ mit den beiden Mittelfingern , dann „S“ und „L“ mit den beiden Ringfingern. Es folgen „A“ und „Ö“ mit den beiden ‚kleinen Fingern‘. Bei den Folgeübungen werden die Buchstaben gemischt, und schlussendlich lernt man die anderen Buchstaben (und Zeichen) der Tastatur. Außerdem ‚tippt‘ man mit den beiden Daumen immer zwischendurch auf die Leertaste. Ich finde die ‚Taktik‘, dass man erstmal in kleinen Schritten vorgeht , super. Der Nachteil dieses Schreibtrainers ist allerdings, dass man wie bei allen Hobbys und Fertigkeiten nach anfänglicher Begeisterung möglicherweise einen „Durchhänger“ bekommt.
Dann kann es motivierend sein, wenn man andere beobachtet, die bereits schnell tippen können, oder wenn man sich mit anderen austauscht. Es macht auch Spaß, die Buchstaben, die man bereits blind tippen kann, in der Praxis auch blind zu tippen. Dann kann man wirklich stolz auf sich sein.

Star Wars – Episode VII: Review

Unbenannt

Star Wars Episode 7: Das Erwachen der Macht hat in den USA den erfolgreichsten Kinostart aller Zeiten hingelegt. Ich habe mir den Film schon im Kino angesehen und will hier eine kurze Review liefern.

An sich muss ich wirklich sagen – Der Film ist sehr gut gelungen. Der optische Mix zwischen den Kulissen aus den ersten Filmen und der neuen CGI-Technik sieht absolut großartig aus und ist in 3D noch besser. Die neuen Schauspieler agieren mit den alten sehr gut zusammen und die schauspielerische Leistung allgemein ist sehr gut. Zudem wurde auch auf Humor gesetzt, was für einige Lacher gesorgt hat. Zur Story: Episode 7 spielt dreißig Jahre nach der Zerstörung des zweiten Todessterns. Inzwischen ist wieder die dunkle Seite mit der sogenannten Ersten Ordnung an der Macht und es hat sich unter der Führung von Leia Organa sich der Widerstand gebildet. Im Endeffekt führen mehrere Handlungsstränge zusammen – Rey, eine Schrottsammlerin vom Planeten Jakku, trifft auf den Sturmtruppler Finn, der nach einem Flugzeugabsturz auf dem Planeten gestrandet ist. Zusammen wollen sie den Droiden BB-8, der Rey kurze zeit vorher zugelaufen ist, zum Widerstand bringen. Der Droid hat von seinem totgeglaubten Besitzer Poe eine Datei erhalten, die eine Karte zu Luke Skywalker sein soll. Dieser ist vor langer Zeit untergetaucht.

Dennoch gibt es einige Kleinigkeiten, die man hätte besser machen können. (Spoiler Warnung!)
Zum einen ist die Story etwas von Episode 6 abgekupfert. Es gibt wieder einen ‚Todesstern‘, nur hat dieser einen anderen Namen. Am Ende wird er in letzter Sekunde zerstört, bevor er die Widerstands-Basis zerstören kann. Zudem gibt es wieder einen Vater-Sohn-Konflikt, der aber trotzdem ziemlich gut umgesetzt wurde. Schade eigentlich, wenn man bedenkt, dass die anderen Handlungsstränge ganz gut aufeinander aufgebaut waren. Mir hat da das „Neue“ gefehlt.
Meiner Meinung nach war auch etwas zu wenig Information Richtung ‚Was ist eigentlich in den letzten dreißig Jahren losgewesen?‘ im Film enthalten. Wie entstand die Erste Ordnung? Wieso haben Han und Leia sich zerstritten? Warum ist Luke untergetaucht und warum sind die Jedi zu einem Mythos geworden? (Zugegeben, das wird erklärt, aber nur sehr vage.) Wer ist Rey? Welche Beweggründe hat der neue Bösewicht Kylo Ren?

Zusammenfassend: Auf jeden Fall sehenswert – Die Kritikpunkte fallen einem tatsächlich nur unangenehm auf, wenn man sich ein bisschen besser mit Star Wars auskennt.

Welcome back! Die Schule erwacht …

KAGLogo.jpg

Willkommen zurück!

Übrigens schaut mal dezent nach rechts oben auf den Counter. Nach den Ferien … ist vor den Ferien 🙂

Guten Start – eure Redaktion

Jahresende

feuerwerk08

Liebe Leser,

wir wünschen allen schöne Ferien, frohe Weihnachten und natürlich alles Gute für 2016!

Die Redaktion

Vorsätze für das neue Jahr

kultimage

Von der Montags-Redaktion

1. Netter zu anderen Schülern sein. Nur: Wie mache ich das? Tipp: Anlächeln, nett ansprechen.
2. Bessere Noten erzielen. Tipp: Besser auf den Unterricht vorbereiten und nicht so viel quatschen.
3. Geld nicht so schnell ausgeben. Tipp: Nicht so viel Geld im Portemonnaie dabei haben.
4. Nicht so viel Zeit mit Tablets und Handy verbringen: Zu festen Zeiten Akkukabel wegsperren lassen.
5. Sich gesünder ernähren: Bewusster essen, genauer hinsehen, was man isst.

Von der Donnerstag-Redaktion

1. Artikel schreiben.

2. Keine Vorsätze machen.

3. Mehr Sport.

Alles gut, wir sehen uns …

Die 5 coolsten Apps im Google Play Store. :D

Von David und Ben (6. Klasse)

Das hier sind unserer Meinung nach die 5 besten Spiele und Apps im Google Play Store.Viel Spaß!

Platz 1: Whatsapp! Die meisten von euch kennen diese App warscheinlich,mit der du mit deinen Freunden und deiner Familie kostenlos Nachrichten schreiben kannst. Man kann auch miteinander telefoniere, wenn beide die App installiert haben, und Audio- oder Filmsequenzen verschicken. Es ist für viele Leute sehr wichtig, diese App zu besitzen, doch Sie kann außerdem auch sehr süchtig machen.

Platz 2: Instagram. Mit dieser App kannst du Fotos machen und sie mit der ganzen Welt teilen. Du kannst abboniert werden und andere abbonieren. Allerdings solltest du gut aufpassen, was du auf Instagram hochlädst, da es danach alle sehen können. Außer du bist im Privat-Modus. Erst wenn du eine gestellte Anfrage annimmst, können andere deine Bilder und Videos sehen.

Platz 3: Clash of Clans. Dieses Spiel ist im Prinzip sehr einfach: Man baut sein Dorf, verteidigt es, greift andere Spieler auf der ganzen Welt an oder verbündet sich mit ihnen und nimmt ihnen einen Teil ihrer Ressourcen. Ebenfalls könnt ihr mit euren Freunden einen Clan gründen. Allerdings sind manche Leute auch sehr süchtig nach diesem Spiel und investieren sogar echtes Geld in Dinge,die ihnen in diesem Spiel helfen.

Platz 4:Youtube. Mittlerweile ist diese App schon auf fast jedem neuen Handy vorinstalliert. Man kann mit Youtube seine Videos mit der ganzen Welt teilen, seinen eigenen Kanal erstellen, abonniert werden, die Videos von anderen schauen, andere abonnieren und vieles mehr. Doch man sollte, wenn man seinen Kanal erstellt, zuerst seine Eltern informieren, da man durch seine Videos Millionär werden kann. Außerdem weiß jeder, der dein Video sieht, nun eventuell, wie du aussiehst.

Platz 5: Minecraft. Dies ist ein sehr bekanntes Spiel, in dem man frei nach seiner Kreativität Häuser und andere Dinge bauen kann.Zum Bauen verwendet man Klötze in allen möglichen Farben aus allen möglichen Materialien. Das Spiel ist außerdem dafür bekannt, dass dort alles viereckig ist. Doch Vorsicht: Es kostet echtes Geld, sich Minecraft herunterzuladen. Überlege also gut,ob du es wirklich tust, und sprich vorher mit deinen Eltern und besorge dir ihr Einverstänsnis.

Minecraft Commands :)

von Devin K. (6. Klasse)

Wir zeigen euch ein Paar coole  Commands für das Spiel Minecraft. Für die, die nicht wissen was ein Command ist: Ein Command ist ein relativ langer Text (immer unterschiedlich), der in einen Command block eingefügt wird. Daraus entstehen dann je nachdem echt coole Dinge, Häuser und noch vieles mehr… Die Links stehen dann zu jedem Command dabei. Wenn du dann auf den Link gehst, kopierst du  den Command und fügst ihn in einfach in einen Command block. Du aktivierst den Block mit einem Knopf, einem Hebel oder mit einem Redstone block, den du daneben setzt.

Nummer 1.Erstelle ein Hotel mit EINEM einzigen Command block!Das Hotel hat 12 Stöcke! Das Hotel hat sogar in jedem Stock mehrere Zimmer die auch eingerichtet sind.

Ihr findet den Link, wenn ihr unter folgenden Schlagwörtern (alle!) googlet: minecraft HOTEL ONLY ONE COMMAND BLOCK

Nummer 2.Mit dem Command kriegst du Möbel die du so nicht craften bzw. bauen kannst: 1.Ein Stuhl aus zwei Falltüren 2.Kleiner Holztisch.Auf den Tisch kannst du flache Items legen z.B einen Apfel oder ein Hünchen…  3.Ein großer  Glastisch 4.Ein Flatscrean (flacher Fernsehr) 5.Ein Sofa .

Auf den Stuhl und auf das Sofa kann man sich virtuell drauf setzten!

Googlet bitte unter: minecraft furniture ONLY ONE COMMAND BLOCK

Nummer 3. Eine Kleinstadt! Wenn du diesen Command eingibst und aktivierst, kommen ungefähr 10 Hochhäuser (bis zu neun Stöcken).

TIPP:Du kannst mehrere Command Blöcke mit dem Command einrichten, sodass dann also aus der Kleinstadt eine Großstatd wird.

Googlet unter den Schlagworten: Minecraft City Generator

Nummer 4:Eine Portel Gun! Wenn du den Command eingegeben hast, musst du einen Bogen, ein Enderauge und einen Eisenblock zusammen auf den Boden „droppen“. Nun hast du eine Portel Gun. Möchtest du jetzt ein Portal erstellen, schießt du mit dem Bogen einfach auf die gewünschte Stelle. Jetzt schießt du noch ein zweites Portal. Fertig. Wenn du die Portale kaputt machen möchtest, musst du den Bogen (Portel Gun) wegschmeißen[droppen].

ACHTUNG:Wenn du den Bogen einmal droppst, sind ALLE Portale weg!!!

Googlet einfach unter den Schlagwörtern: Minecraft Portel Gun Generator

Viel Spaß!