2. Klever Sparkassen Triathlon 2012

Triathlon

Wie auch im vergangenen Jahr wird im Sommer ein Triathlon in der Klever Innenstadt stattfinden.
Am 3. Juni 2012 ist es wieder soweit: Sowohl Erwachsene als auch Schüler werden in drei verschiedenen Disziplinen gegeneinander antreten.
Im Gegensatz zum letzten Jahr wird es Firmen-und Schulstaffeln geben, wobei jeweils 3 Starter eine Staffel bilden. Jeder, der das Ziel erreicht, wird eine Urkunde mit Zeit-und Platzangabe erhalten, die drei besten Sportler erhalten jeweils zusätzliche Sachpreise oder Pokale.
Für ein attraktives Rahmenprogramm wird auch gesorgt: Möglicherweise spielen verschiedene Bands und auf dem Spoykanal soll laut vertraulichen Quellen eine Surfanlage aufgebaut werden.
Es werden etwa 4.000 – 5.000 mitfiebernde Zuschauer auf 2 neuen Tribünen neben dem mobilen Pool erwartet, außerdem werden von unserer Schule viele fleißige Hände der Sporthelfer zum Aufbau benötigt.
Die Informationen zu der Veranstaltung erhielten wir freundlicherweise von Herrn Ingenwerth, der ein wichtiger Teil des Organisationsteams ist.
Für weitere Infos und Anmeldeformulare: www.klever-sparkassen-triathlon.de

Kira, Janine & Leon

Theateraufführung am KAG

Bildschirmfoto 2012-02-16 um 14.09.56

Am Freitag 03.02 und am Samstag 04.02 fand am KAG in Kellen um 20 Uhr eine zweieinhalbstündige Theateraufführung im PZ der Schule statt.

Die Schüler der Jahrgansstufen 9 und Einführungsphase haben unter der Leitung von Frau Reinemuth das Stück aufgeführt.

In dem Stück von 1966 geht es darum, dass ein junger Mann namens Abram sich nicht entscheiden kann, ob er wirklich schwul ist oder nicht.

Seine Mutter schämt sich für ihn, weil sie und alle andern im Dorf finden, dass es „Schweinereien“ sind, die Abram treibt.

Abram gerät in einen tiefen Konflikt, ob er den Erwartungen der Gesellschaft nachkommen soll, oder seine Natur ausleben soll.

Abram kann dieser Zwickmühle nicht entfliehen und es endet tragisch…

Das Publikum reagierte mit einem tosenden Applaus.

Den 4 Technikern für die Geräuschkulisse und das Licht gebührt auch Anerkennung (Ein Redaktionsmitglied war dabei :D) .

 

von

Philip van Uffelt und Daniel Moß