Wann hört er endlich auf ? -Der Syrien-Krieg-

400 000 tote Menschen, Kinder, Mütter, Helfende und ganze Familen in fast sieben Jahren Krieg und es ist noch immer kein Ende in Sicht.

Die herzlosen Diplomaten und Herrscher nennen es nur Gerüchte oder „propagandistische Katastrophenszenarios“, so Wassili Nebensja. Es interessiert sie nicht, dass so viele sterben. Auch Vertreter im UN-Sicherheitsrat kümmern die gezielten Bombadierungen von Kliniken nicht. Für sie ist es nichts als ein reiner Informationskrieg.

Auch den amtierenden Machthaber Assad kann so etwas nicht berühren. Er hört nicht auf, sein eigenes Volk zu bekriegen, bis er nicht jeden Zentimeter seines Landes unter Kontrolle hat. Das Blutbad, das er dabei veranstaltet, läßt ihn gleichgültig. Wenn er so weiter macht, ist bald nichts mehr übrig zum regieren.

Am Anfang, im Frühling 2011 fing es zunächst nur mit friedlichen Demonstrationen gegen Assad an. Aber leider blieb es nicht bei einem Konflikt zwischen dem Machthaber und unzufriedenem Volk. Die Auseinandersetzung artete in Konflikte zwischen ganzen Bevölkerungs- und Religionsgruppen aus. Dazu kamen auch staatliche Akteure und Terrororganisationen wie al-Qaida, der Islamische Staat oder nicht staatliche Milizen wie die Kurden mit ihrer YPG-Truppe. Es wird noch schlimmer, weil die Türkei, Russland und die USA hier einen Stellvertreterkrieg befeuern, um ihre eigenen Machtinteressen zu verfolgen.

Ein Waffenstillstand wäre gut. Dann gäbe es wieder Hoffnung und Verletzten könnte geholfen werden. Das versucht gerade auch der UN-Sichherheitsrat für Ost-Ghouta zu ereichen, wo Assad die Zivilbevölkerung bombadiert, um angeblich Rebellen zu bekämpfen. Doch das ist nicht so leicht. Der Syrienkrieg ist nicht ein einziger großer Krieg, bei dem die eine Gruppe sich mit einer anderen Gruppe gestritten hat. Es sind haufenweise kleinere Konflikte. Sie überlappen einander und führen zu einem großen, schmutzigen Krieg. Welche Macht könnte also in einem so schrecklichem Gewaltakt Frieden schaffen ? Mit jeder weiteren Bombe schwindet die Hoffnung auf Frieden.

Kinder vor den Trümmern ihrer Stadt

No tags.
  • Trackbacks
  • Comments
  • No Comments yet.
  • No trackbacks yet.

Schreibe einen Kommentar

*