Skifahrt der 9. Klassen

Von Samstag, den 04.03.2017, bis Freitag, den 10.03.2017, fand die jährliche Skifahrt der 9. Klassen statt. Zusammen mit sechs Lehrern und drei weiteren Begleitpersonen fuhren die 66 Schülerinnen und Schüler 16 Stunden lang, in das schöne Örtchen Raas und erlebten dort Gemeinschaft. Auch in Vals, dem Skigebiet, in das ein Bus die Truppe täglich brachte, lernten die Schülerinnen und Schüler sich, aber auch die Lehrer, immer besser kennen. Und plötzlich waren es nicht mehr einfach nur drei Klassen, sondern sie verbanden sich zu einer Stufe.

Doch natürlich war Gemeinschaft nicht alles: Neben den köstlichsten Leckereien am Frühstücks- und Abendbuffet lernten die Schülerinnen und Schüler mit freudigem Eifer das Skifahren in den Stunden von 8.00 bis 15.00 Uhr und wussten die Bemühungen und die Geduld der Lehrer sehr zu schätzen. Schnell ging es für die Skigruppen vom Anfängerhügel auf den Berg, auf dem dann auch schon die roten Pisten auf die Schüler warteten. Es ging sehr wild und mit sehr viel Spaß zu und Verletzungen blieben zum Glück aus. Als dann am Freitagmorgen die Heimreise bevorstand, war die Enttäuschung, vor allem bei den Schülerinnen und Schülern, die aus einer Nicht-Skifahrer-Familie stammen und wussten, dass dies ein sehr einmaliges Erlebnis war, sehr groß. Doch trotz dieser Ernüchterung gelang die Rückreise mit bester Stimmung und alle verabschiedeten sich von Südtirol.

Und natürlich freuten sich die Schülerinnen und Schüler auch darauf, nach der 14-stündigen Fahrt wieder ihre Familie in die Arme schließen zu können. „Es war eine sehr gelungene Fahrt, bei der wir viel Spaß hatten!”, so lautete die einstimmige Meinung der Schüler und alle waren sich sicher: Sie hätten viel Freude daran, so eine Fahrt noch einmal zu erleben.

Abschließendes Meinungsbild

Entwurf: Annika Lade  Nachbearbeitung: Robin Schammler

Tags: , , , .
  • Trackbacks
  • Comments
  • No Comments yet.
  • No trackbacks yet.

Schreibe einen Kommentar

*