Der Herr der Ringe – Die Filmtriologie – Alle Details zur Entstehung

von Nils Müller

Das Drehbuch zu allen drei Teilen der Herr der Ringe Triologie schrieb Fran Walsh, Philipa Boyens und Peter Jackson. Peter Jackson befasste sich schon lange mit dem Gedanken “Der Herr der Ringe“ zu verfilmen, und er war sich auch bewusst, dass man die Geschichte unmöglich in einem einzigen Film unterbringen kann. Der erste Drehbuchentwurf enstand bereits in den frühen 90er Jahren. Er schrieb dieses Drehbuch mit seiner Frau Fran Walsh zusammen. Der Roman wurde stark gekürzt und es fielen viele Handlungsstränge komplett heraus. Diese erste Version sah nur zwei Filme vor. “Die Gefährten“ und “Die zwei Türme“ sollten zu einem Film zusammen gefasst werden, und “Die Rückkehr des Königs“ sollte ein eigenständiger Film sein. Früh interresierten sich  große Firmen aus Hollywood für dieses Projekt, besonders die Firma Miramax. Peter Jackson und seine Frau begannen nun das Drehbuch zu visualisieren, und Tolkiens Welt in der Realität enstehen zu lassen. Doch während das Projekt Form annahm, wurden Miramax die Ausmaße des Projektes bewusst. Aus Angst vor zu hohen Kosten wollte Miramax die Geschichte in nur einem Film erzählen, doch das lehnte Peter Jackson strickt ab. Das war das Ende der Zusammenarbeit mit Miramax. Dann kam Peter Jackson mit den New Line Cinema Studios ins Gespräch. Die Firma wollte nicht nur zwei, sondern sogar drei Filme produzieren lassen. Aus diesem Grund musste der bestehende Drehbuchentwurf komplett überarbeitet werden. Jackson und seiner Ehefrau kam jetzt Philipa Boyens als Co-Autorin zur Hilfe. Währenddessen erwarb New Line Cinema die Filmrechte von Miramax. Einige nahmhafte Herr der Ringe Experten konnten von Peter Jackson für das Projekt begeistert werden. Die Illustratoren Alan Lee und John Howe holte Jackson mit ins Boot. Ihre Zeichnungen waren die Grundlagen für die Arbeiten am Film. Besonders auf die Darstellung des Auenlandes legte Peter Jackson Wert. Über ein Jahr vor dem Drehbeginn begannen die Ausstatter mit dem Arbeiten, sie planzten Gemüse und Blumen an und bauten die im Roman beschriebenden Hobbitbehausungen und statteten sie mit Möbeln und Gebrauchsgegenständen aus. Die Dreharbeiten begannen am 11. Oktober 1999 und gingen bis zum 22. Dezember 2000. Größtenteils wurde der Film in Neuseeland gedreht, und die Studioaufnahmen wurden in der Stadt Wellington gemacht. Die Filmmusik wurde von Howard Shore komponiert. Jedes Volk aus Mittelerde hat eine eigene Melodie bekommen, die unverkennbar ist. Die Filmtriologie spielte weltweit 11253,3 Millionen US Dollar ein. Damit ist es die erfolgreichste Filmtriologie der Welt. Außerdem bekam “Der Herr der Ringe “ 17 Oscars.

No tags.
  • Trackbacks
  • Comments
  • No Comments yet.
  • No trackbacks yet.

Schreibe einen Kommentar

*