Mit der Big-Band in die USA

Von Annalena  Brendgen und Celina Koch

Kannst du dir vorstellen, dass du um 2 Uhr mittags in den Flieger steigst und erst nach Mitternacht an deinem Reiseziel ankommst?

Genau dies widerfuhr der Big-Band des KAG am 2. Oktober 2012, als sie in die USA flogen. Es gab nun kein Zurück mehr, alle 32 Bandmitglieder starteten aufgeregt ins Abenteuer. Der jüngste Mitgereiste war erst 13 Jahre alt. Viele von ihnen flogen das erste Mal in einem Flugzeug mit, die Anspannung war groß. Mit Umsteigen dauerte der aufregende Flug gute 9 Stunden! Das Ziel war Fitchburg (unsere Partnerstadt) in Amerika. Die Schüler wurden dann teils im Hotel, teils in Familien untergebracht und traten sogar bei einem Rugby-Spiel als Band auf.

Es drehte sich aber nicht alles nur um Musik, die Truppe hatte auch genug Freizeit, in der sie auch New-York ein bisschen kennen lernen konnte. Die Bandmitglieder waren bei der berühmten Freiheitsstatue und mehrere von ihnen fuhren mit dem Aufzug hinauf, um sich einen besonderen Blick über New York zu verschaffen – ein besonderes Erlebnis. Außerdem konnte die Band den berühmten Platz des ehemaligen „World Trade Center“ betrachten. Im Moment befindet sich dort eine Baustelle, denn am 11. September 2001 wurden die beiden Türme mit den 110 Stockwerken bei einem Terroranschlag mit zwei entführten Passagierflugzeugen komplett zerstört. Bei diesem Anschlag starben 2602 Menschen!

Zum Abschluss der Reise spielte die Band in der Partnerschule vor 1200 Schüler/innen. Frau Seuken berichtet:,,Bei dem Abschlusskonzert herrschte richtig gute Stimmung.“

No tags.
  • Trackbacks
  • Comments
  • No Comments yet.
  • No trackbacks yet.

Schreibe einen Kommentar

*